Montag, 19. Februar 2018

Kurs in Scheppau

Guten Morgen ihr Lieben,

letztes Wochenende fand in Scheppau der erste Kurs für dieses Semester statt.
Zum Thema hatten wir diesmal "Kassenrollenquilts" und ich bin sehr begeistert was dort schönes entstanden ist.

Begonnen hat alles mit ziemlich viel "Chaos" auf den Tischen, denn es mussten ja erstmal passende Streifen aus den Restekisten sortiert werden.
Schnell waren aber die ersten Kassenrollen benäht und entstanden sind bei Elvira und Annika Kissenhüllen





Bei Daniela soll ein ganzer Quilt entstehen
Bei Ruth eine Kinderdecke
und Rosi macht einen Tischläufer aus ihren Blöcken
Helma hat eine Tasche verziert, die ich leider nicht fotografiert habe...menno.
Dafür aber diese wunderschöne Tasche die  schon ziemlich lange als UVO auf ihre Fertigstellung gewartet hatte

Auch Susanne hatte noch so eine Tasche zu liegen
Annette hat eine tolle Schürze für ihre Mutter genäht
steht dir aber auch super
 
Thekla hat an einer Tasche nach Gunhild Mülle gearbeitet
und am Sonntag dann noch ihren Megs Garden ausgelegt
Ist das nicht der Hammer? Richtig richtig schön und ich bin stolz auf dich :))

Nicole wollte eine Tasche nähen und da muss ich das "wollte" betonen. Tolle Stoffe extra passend dazu gekauft und dann gabs wieder mal eine Anleitung die man einfach so wie es da stand nicht umsetzen konnte. Keine genauen Maßangaben, grobe Floskeln, keine Bilder nix....da mussten wir kapitulieren.
Und den Taschenkörper im Rohzustand belassen.
Sowas ist super ärgerlich und es tat mir auch sehr leid, aber auch ich habe nicht verstanden wie das gemacht werden sollte.
Schade



Dafür hat sie aber dann die restliche Zeit genutzt und noch ein UVO aus dem letzten Kurs 
und ein Kronenkissen
fertig gesellt....das ist doch auch was Schönes.

Das war ein wunderbares Wochenende mit euch und noch einen lieben Dank an Elvira für die tollen Blumen und an Ruth für dieses kleine Mitbringsel
Ich freue mich schon auf nächstes Wochenende, dann nähen wir in Grasleben.

Maja 







Freitag, 16. Februar 2018

Fancy Forest

Guten Morgen ihr Lieben,

es ist vollbracht!
Das Fancy Forest Top ist bis auf den Randstreifen fertig.
Wahnsinn...ich hätte nicht vermutet, dass der so schöööön wird.




Einen kleinen Fehler hab ich allerdings eingebaut und ich hätte ihn wahrscheinlich auch gar nicht entdeckt wenn Bettina mich nicht gaaanz vorsichtig mit der "Nase" drauf gestoßen hätte...lach.
Natürlich könnte ich den ohne großen Aufwand korrigieren, aber das will ich gar nicht. Das bleibt genauso wie es ist.
Falls ihr ihn findet dürft ihr euch gern ein wenig amüsieren, das ist ok :))

Wie bei allen fertigen Tops stellt sich jetzt natürlich die Frage: Wie quilte ich den bloß..jammer.
Der ist viel zu schade um als Top im Schrank zu landen.
Da muss ich noch tief in mich gehen, und dann tschackaaaaaaaaaaaaaaa.

Für heute habe ich meinen Korb gepackt
denn es geht zu Annegret.
Das erste mal nach Ausstellung und dem Zuschneiden des Fancy Forest Quilts dass ich wieder an meinem Gardens of A King arbeiten werde.
Ach da freu ich mich drauf.

Für euch habe ich jetzt noch etwas besonderes....ein kleines Gewinnspiel.
Schaut mal hier
Beim Nähen des Fancy Forest Quilts wurde ganz viel mit abgeschnittenen Ecken gearbeitet.
Mal große mal kleine...jede Menge Ecken!
Und all diese und ein paar ganz wenige andere Verschnitte habe ich hier in dieser Box gesammelt

Meine Güte ist das Ding voll und wir haben uns in Marwede beim Nähen schon gefragt wieviel Stoff da wohl im "Abfallkörbchen" gelandet ist.
Tja und genau diese Frage gebe ich mal an euch weiter.
Ich möchte gern wissen wieviel Gramm Stoff sich wohl in dieser Box befinden.
Selbst habe ich noch nicht nachgewogen um niemandem einen Tipp geben zu können.
Ich weiß es also selber nicht.
Gebt einfach unter diesem Post einen Kommentar mit eurem geschätzten Gewicht in Gramm an und macht auch gern ein wenig Werbung für diese Verlosung auf euren Blogs.

Wer von euch am nächsten dran liegt darf sich über ein Stoffpaket mit 4 Fat Quartern freuen.
Wahlweise in Creme oder Weiß


Mitmachen kann jeder, auch anonyme Kommentare sind freigeschaltet, dort muss dann allerdings eine E-Mail Adresse zum kontaktieren angegeben werden.
Sonst ist der Kommentar nicht gültig.
Es zählen auch nur Kommentare unter diesem Post,  keine direkten Mails oder Texte über das Blogger-Kontaktformular.
Beenden werde ich dieses Gewinnspiel am Sonntag den 04. März um 20.00 Uhr so dass ihr gute 2 Wochen Zeit habt euren Kommentar abzugeben.

Nun wünsche ich euch viel Glück und noch einen schönen sonnigen Freitag

Maja







Montag, 12. Februar 2018

Halbzeit

Halli hallo ihr Lieben,

bei herrlichem Sonnenschein sitze ich hier gerade in Majas Nähzimmer und bin fleißig.
Die obere Hälfte des Fancy Forest Quilts ist zusammengesetzt
und die Tiere für den unteren Teil liegen parat
Mal sehen wie weit ich da heute komme.

Ach ich freu mich, der wird sooo schön.

Und was macht ihr so?

Maja

Dienstag, 6. Februar 2018

Restefest 2018

Anfang des Jahres hat Marion dazu aufgerufen am Restefest 2018 teilzunehmen.
Natürlich bin ich mit dabei, denn Reste hab ich mehr als genug.

Von meinen On Ringo Lake Mystery sind z.B. noch jede Menge Reststreifen übrig geblieben, die ich zuviel geschnitten hatte.

Ich habe mir die grünen aussortiert und diese mit Hilfe eines Seils zu einem kleinen Körbchen verarbeitet
Diese Technik macht immer wieder Spaß und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen
Und so sah ich nach dieser Aktion aus ;)
Tja wo genäht wird da fallen Fusseln.

Ich verlinke mich dann mal bei Marion zum Restefest.
Schaut dort mal vorbei...sehr schöne Werke sind entstanden.

Liebe Grüße
Maja

Sonntag, 4. Februar 2018

Marwede 2018 - Mach du mal den Hasen!

Halli, hallo ihr Lieben,

und schon bin ich wieder zurück von einem ganz wundervollen Nähwochenende in Marwede.
Habt vielen Dank für eure vielen Grüße und Wünsche. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Natürlich möchte ich euch gleich zeigen, wie es mit dem Fancy Forest voran gegangen ist.

Aber der Reihe nach, denn erstmal müssen ja die Autos ausgeladen und die Nähplätze eingerichtet werden.
Annegret und ich waren am Mittwoch schon um halb elf vor Ort und haben dann auf Bettina und Eli gewartet...räusper natürlich nicht mit dem Nähen...hihi, denn damit haben wir sofort angefangen.

Durch die gute Vorarbeit waren die ersten Füchse schnell fertig
und darauf wurde gleich angestoßen.
So ein Baileys beflügelt ganz schön, die Nähte werden immer gerader

und schwupps war die Fuchsparade fertig.

Nach einem schönen Frühstück

waren die Blumen an der Reihe
bevor es den Igeln an die Stacheln ging
Am Freitag haben wir Stoff Art in Uelzen einen Besuch abgestattet und ein paar neue Stöffchen ergattert.
Zeigen kann ich die hier leider nicht, da es sich allesamt um die Geburtstagswichtelgeschenke für meine PaNähCotto Mädels handelt.
Abends gings dann noch zum Griechen nach Eschede und mit kugelrundem Bauch zurück an die Nähmaschine.
Natürlich nicht ohne mir Mut für die Eulen anzutrinken
Ja ihr merkt es schon....verdurstet sind wir nicht.

Wahnsinn...so ein Batzen den ich geschafft habe.
Am Samstag nachmittag habe ich auch noch die Schmetterlinge angefangen und da man ja nicht schon nachmittags soviel Alkohol zu sich nehmen sollte, wurde dieser gut mit Kaffee verdünnt...oder eher andersrum?! :))
Zwischendurch war die Dosis wohl zu hoch, denn
hier passt doch was nicht....irgendwie sieht der merkwürdig aus.
Man man man, da habe ich ja ordentlich was durcheinander gebracht...ein bisschen grummelig war ich auf mich selbst und so flog das Teil erstmal in die Ecke und ich  mit mit meinem Buch aufs Sofa.

Pünktlich zum Marwede Wochenende erscheint jedes Jahr der neue Arno Strobel und der wird dort auch gelesen.
Dieser hat mich diesmal nicht so mitgenommen, aber er darf sich trotzdem in die bereits vorhandene Reihe im Bücherregal einordnen.

Mal sehen ob der nächstes Jahr besser ist.

Nachdem ich den Mörder gefasst hatte war ich bereit den verhunzten Schmetterling nochmal zu trennen und ordentlich zu nähen.

Geht doch.

Ja und da sind wir schon bei heute morgen.
Mir fehlen zwar noch 2 Schmetterlinge, aber ich wollte auch unbedingt noch die Hasen probieren
Gar nicht so leicht die Nase ordentlich hinzubekommen...aber wie war das?
Ich bin ja nicht perfekt und arbeite auch nicht dran!

Hier zu Hause habe ich die Tiere mal so ausgelegt wie sie später in den Quilt kommen
Die Lücken werden noch mit 5 Hasen und 2 Schmetterlingen gefüllt, dann ist er
feeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeertig.

Ach was bin ich stolz!

Die anderen waren natürlich auch fleißig und hier zeige ich euch mal Annegrets Tiere
Das sind Bettinas
und diese gehören Eli

Ihr seht wir haben die Tage ordentlich ausgenutzt und unserem Hobby gefrönt.
Marwede 2019 ist schon in Planung...mal sehen was wir dann nähen werden.

Liebe Grüße

Maja